Schwandorf: Länderbahn auf Erfolgskurs

Die Länderbahn, die auch ein Werk in Schwandorf betreibt, will sich demnächst an wichtigen Ausschreibungen beteiligen. Für das Schwandorfer Werk würde dies im Falle eines positiven Bescheids den Erhalt und weiteren Ausbau bedeuten. Laut Oberbürgermeister Andreas Feller läuft zurzeit ein Planfeststellungsverfahren, das vorsieht die Betriebszeiten zu erweitern.

Für Stadt und Landkreis Schwandorf ist die Länderbahn ein wichtiger Arbeitgeber. Rund 150 Menschen stehen dort nämlich in Lohn und Brot. Geschäftsführer Wolfgang Pollety sieht das Unternehmen in Schwandorf gut aufgestellt. Außerdem geschehe im Unternehmen sehr viel. Es gebe nicht nur Kooperationen mit Firmen beispielsweise in Serbien, sondern auch hausinterne Fortbildungen und auch die Ausbildung von Jugendlichen im Betrieb selbst.

Derzeit werden Lokführer ausgebildet. Dies sei sehr wichtig in Zeiten des Fachkräftemangels, der auch bei der Länderbahn durchschlage. Hier versuche man mit Aus- und Fortbildungen entgegenzuhalten, so Pollety.

Insgesamt beschäftigt die Länderbahn mehr als 1.000 Mitarbeiter. Laut eigener Statistik hat die Zahl der Mitarbeiter in den Jahren von 2009 bis 2016 um 67 Prozent zugenommen. (tb)