Schwandorf: Zwei Tote in Einfamilienhaus – Mutmaßlicher Täter festgenommen

Schwandorf: Tatverdächtigen gefasst

Tatverdächtiger in Tschechien festgenommen

Update 02.07.2020, 14:00 Uhr

In einem Pressegespräch hat das Polizeipräsidium Oberpfalz heute gegen 14 Uhr weitere Informationen bekannt gegeben.

Karlheinz R. wurde am Montagabend gegen 16:25 Uhr widerstandslos in Tschechien festgenommen. Er ist derzeit in Tschechien inhaftiert und wird am morgigen Freitag dem zuständigen Richter vorgeführt.

Bei seiner Festnahme konnten die Einsatzkräfte ein Fahrrad und einen Rucksack sicherstellen. Die mutmaßliche Tatwaffe führte der Tatverdächtige nach Aussage der Polizei nicht mit sich. Hierzu würden die Ermittlungen noch laufen.

Weitere Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Amberg ab sofort wieder unter der Telefonnummer 09621/8900 entgegen. (awa)

Update 01.07. 19:30

Der tatverdächtige Karlheinz R. wurde am Mittwoch, den 01. Juli, gefunden und festgenommen. Nach Angaben der Polizei wurde er nach einem Zeugenhinweis bei Domazlice durch die tschechische Polizei festgenommen. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgruppe „Kreuzfeld“) und der Staatsanwaltschaft Amberg führten damit zum Erfolg.

Genaueres zu den Umständen der Festnahme soll morgen Mittag bekannt gegeben werden.

Hat der mutmaßliche Doppelmörder die Tat angekündigt?

Hat der mutmaßliche Doppelmörder von Schwandorf seine Tat vorher angekündigt? Ein Mithäftling aus der JVA Amberg hat davon erzählt. Das berichtet der Bayerische Rundfunk. Bekanntlich wird Karlheinz R. dringend verdächtigt, am Wochenende im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn seine Ex-Freundin und deren neuen Lebensgefährten erstochen zu haben.

Seither ist der Ex-Strafgefangene auf der Flucht. Zuletzt wurde er am Sonntag an einer Tankstelle in Altenkreith bei Roding und kurze Zeit danach in Bad Kötzting gesehen. Er wird inzwischen international gesucht. Der Tatverdächtige saß bis Mai im Amberg im Gefängnis. Er ist mehrfach vorbestraft, auch wegen Gewaltdelikten.

Hinweise aller Art nimmt die Kriminalpolizei Amberg unter der Nummer 09621 890-606 entgegen. Auch die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" will sich heute um 20.15 Uhr mit dem Fall kurz befassen.

(gb)

Fahndung nach dem Tatverdächtigen läuft auf Hochtouren

Update 30.06., 17 Uhr:

Die Staatsanwaltschaft Amberg und die Kriminalpolizeiinspektion Amberg gehen derzeit davon aus, dass eine 57-jährige Hausbewohnerin und ihr 69-jähriger Lebensgefährte in den frühen Abendstunden des Samstags (27. Juni) getötet wurden und ermitteln derzeit wegen des Verdachts des Mordes in zwei Fällen. Zur Aufklärung der Tat hat die Kriminalpolizeiinspektion Amberg eine Ermittlungsgruppe (EG) „Kreuzfeld“ gegründet. Die heute Nachmittag durchgeführte Obduktion ergab, dass beide Personen durch mehrere Stichverletzungen zu Tode gekommen sind.

Im Rahmen der Fahndung nach Karlheinz R. wurden unter anderem mehrere Objekte im Landkreis Schwandorf durchsucht. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde zudem ein internationaler Haftbefehl beantragt.
Zwischenzeitlich sind mehrere Dutzend Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, die derzeit mit Nachdruck sorgfältig überprüft und abgearbeitet werden. Zuletzt wurde der gesuchte Karlheinz R. am Sonntagvormittag in einer Tankstelle in Altenkreith (OT von Roding, LKR Cham) gesehen und gefilmt. Die aktuellen Fahndungsmaßnahmen erstrecken sich zur Zeit auch auf das Gebiet rund um Furth im Wald und Bad Kötzting.

Update 30.06., 12 Uhr: 
Nach dem gewaltsamen Tod eines Paares im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn ist der tatverdächtige Karlheinz R. weiterhin auf der Flucht. Wie uns Florian Beck, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz heute Mittag versicherte, laufe die Fahndung auf Hochtouren. Hubschrauber als auch die Bereitschaftspolizei und alle zur Verfügung stehenden Streifen seien national und international im Einsatz, so Beck. Nach wie vor seien die Umstände der Gewalttat völlig unklar. Zur genaueren Klärung der Todesursache werden die beiden Leichen heute im Laufe des Tages obduziert.

(cg)

Zwei Menschen tot in Einfamilienhaus aufgefunden

Am Vormittag des 29. Juni wurden zwei Tote in einem Einfamilienhaus im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn aufgefunden. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Amberg die Todesfallermittlungen vor Ort aufgenommen, geht nun von einer Gewalttat aus und sucht nach dem Verdächtigen Karlheinz R.

Die Staatsanwaltschaft Amberg und die Kriminalpolizeiinspektion Amberg gehen derzeit davon aus, dass eine 57-jährige Hausbewohnerin und ihr 69-jähriger Lebensgefährte getötet wurden. Sie waren nicht zur Arbeit erschienen, woraufhin die Polizei heute Vormittag die beiden tot in dem Einfamilienhaus vorfand. Die näheren Tatumstände sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Als dringend tatverdächtig gilt Karlheinz R. Er ist der ehemalige Lebensgefährte der getöteten 57-Jährigen. Die Polizei fahndet derzeit mit starken Kräften nach dem Gesuchten. Im Einsatz sind auch ein Polizeihubschrauber, Polizeidiensthunde und Kräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei.