Söder eröffnet CO2-Park von Siemens

Ministerpräsident Markus Söder zu Besuch in Wunsiedel: Er hat den neuen CO2-Park von Siemens eröffnet.

In Wunsiedel war heute Nachmittag Spatenstich für eine Wasserstofferzeugeranlage. Es ist eine in Bayern einzigartige Anlage, erzeugt sie doch grünen Wasserstoff. Das heißt, der Wasserstoff wird ausschließlich mit der regenerativen Energie aus Photovoltaik oder Windkraft hergestellt. Jährlich können so rund 1.350 Tonnen Wasserstoff erzeugt und dadurch bis zu 13.500 Tonnen CO2 eingespart werden.

Beim Spatenstich nahmen sowohl Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger teil. Für beide Politiker hat der Bau der Anlage eine Strahlkraft in ganz Bayern. Finanzielle Zuschüsse vom Staat gibt es allerdings nicht. Das Projekt ist rein privatwirtschaftlicher Natur. Die Siemens Smart Infrastructure errichtet sie als Generalunternehmer.

(tb)