Sulzbach-Rosenberg: Corona-Party aufgelöst

Am Freitagabend haben die Beamten der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg eine sogenannte „Corona-Party“ aufgelöst. Vier Männer müssen nun mit einem Bußgeld rechnen.

Weil junge Leute am späten Freitagabend in einem Mehrparteienhaus in der Bayreuther Straße durch überlaute Musik aus einer Wohnung auffielen, riefen mittlerweile genervte Nachbarn gegen 23:40 Uhr die Polizei auf den Plan. Bei der Überprüfung stellten die Ordnungshüter vier junge Männer im Alter zwischen 24 und 29 Jahren in der Wohnung fest, berichtet die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg. Da sie aus insgesamt drei verschiedenen Haushalten kamen, hatte es für jeden einen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz zur Folge.

Gegen die jungen Männer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, zwei von ihnen mussten die Wohnung nach einem Platzverweis mit der Polizei verlassen, die Nachtruhe war damit auch hergestellt, so die Polizei abschließend.

(vl)