Sulzbach-Rosenberg: Fassade der WHR erstrahlt in neuem Glanz

30 Millionen Euro – So viel lässt sich der Landkreis Amberg-Sulzbach die Generalsanierung der Walter-Höllerer Realschule inklusive neuer Dreifachturnhalle kosten. Ein Großprojekt, dass auch dringend notwendig war. Zuletzt saniert wurde das Gebäude vor fast 30 Jahren. Baubeginn der aktuellen Sanierung war Juli 2019. Heute wurde die zweite Halbzeit der Baumaßnahmen eingeläutet.

Ein großer Part von Halbzeit eins war die Fassade und die erstrahlt inzwischen in neuem Glanz, oder um es vielleicht noch treffender zu sagen: In ganz neuer Farbenpracht. Das triste Grau der alten Fassade ist passé. Die neue wird durch die verschiedenen Grautöne und bunten Akzente durchaus zum Hingucker.

Ein schöner Termin, endlich mal wieder, so Landrat Richard Reisinger heute Vormittag. In Zeiten von Corona freue er sich umso mehr, mit der neuen Fassade endlich mal etwas positives präsentieren zu können. Ebenfalls positiv: Die Baumaßnahmen wurden von durch die Corona-Pandemie bis jetzt wenig bis gar nicht beeinflusst oder verzögert.
Das 30 Millionen Euro Projekt liegt weiter voll im Zeitplan. Der sieht einen Abschluss der Bauarbeiten am Hauptgebäude für Frühjahr 2021 vor. Mit dem anschließenden Neubau der Sporthalle soll das Projekt dann spätestens im Frühjahr 2023 komplett abgeschlossen sein.

(ac)