Sulzbach-Rosenberg: Kinder zündelten in einem Waldstück

Bei der derzeitigen Trockenheit reicht schon eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe, um möglicherweise einen Waldbrand zu entfachen. Das war zwei 12- und 13-jährigen Jungen offensichtlich nicht klar. Sie hatten von zu Hause ein Feuerzeug mitgenommen und sich in einem Waldstück an der Hinteren Hub gestern Abend gegen 19.40 Uhr niedergelassen, wie die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg berichtet. Dort haben sie staubtrockenes Laub zusammengetragen und dieses angezündet.

Das Lagerfeuer wurde von zwei Anwohnern bemerkt, die sofort mit den Löscharbeiten begannen. Die Feuerwehr wurde alarmiert und übernahm fachgerecht die Endlöscharbeiten.

Verletzt wurde niemand und Schaden entstand auch keiner. Die beiden Brüder wurden zusammen mit dem Feuerzeug und einer eindringlichen Belehrung an den Vater übergeben.

(vl)