Sulzbach-Rosenberg: Vollsperrung der B85 ab 1. Juni

Ab 1. Juni wird die B85 zwischen dem Sulzbach-Rosenberger Autobahnzubringer und der nach Herbsruck führenden B14 gesperrt. Voraussichtlich wird die Vollsperrung bis 13. Juni andauern. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Der Grund für die Vollsperrung ist eine Fahrbahnerneuerung.

Da es keine geeigneten Umleitungsalternativen in Sulzbach-Rosenberg gibt, wird der Verkehr der B85 aus Richtung Amberg bzw. der B14 vom Stadtgebiet über die St2164 (Autobahnzubringer), ab Illschwang über die Kreisstraßen AS1 (Einsricht, Bachetsfeld) zur B14 (Haid) und von dort zurück zur B85 (sog. Sulzbacher Kreuz) umgeleitet. In die Gegenrichtung wird in analoger Weise die Umleitung eingerichtet.

Auf rund 1,3 Kilometer Länge werden unter anderem schadhafte Asphaltschichten abgefräst, diese verstärkt und erneuert. Ebenfalls erneuert werden die Bankette und Fahrbahnmarkierungen. Außerdem wird der Fahrbahnbelag hier durch einen Splitt-Mastix-Asphalt ersetzt, der die Verkehrslärmsituation für die angrenzenden Bewohner verbessert. Die Gesamtkosten aller Baumaßnahmen belaufen sich auf rund 0,45 Millionen Euro.

(Bildquelle: Staatliches Bauamt Amberg-Sulzbach)

(vl)