Tirschenreuth: Mehr Kontakte möglich

Ab heute sind im Landkreis Tirschenreuth wieder mehr Kontakte möglich. Der Landkreis hat an mehr als fünf aufeinander folgenden Tagen den Grenzwert von 35 unterschritten, sodass diese Lockerung möglich wurde.

Der Landkreis Tirschenreuth weist heute laut RKI eine 7-Tage-Inzidenz von 15,3 aus. Der Landkreis unterschreitet damit den siebten Tag in Folge die 7-Tage-Inzidenz von 35. Das Landratsamt Tirschenreuth hat hierzu heute ein Amtsblatt veröffentlicht. Damit gelten im Landkreis Tirschenreuth ab Dienstag, 25.05.2021, 0.00 Uhr, bezüglich der pandemiebedingten Einschränkungen folgende inzidenzabhängigen Lockerungen:

Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen zweier weiterer Hausstände, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt zehn Personen nicht überschritten wird, zulässig. Vollständig Geimpfte und Genesene sowie die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.

Zusammenkünfte, die ausschließlich zwischen den Angehörigen desselben Hausstands, ausschließlich zwischen Ehe- oder Lebenspartnerinnen und -partnern oder ausschließlich in Wahrnehmung eines Sorge- oder Umgangsrechts stattfinden, bleiben unberührt.

Steigt im Landkreis Tirschenreuth die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen wieder über 35, entfallen diese Lockerungen wieder (ab Tag 5). In diesem Fall folgt eine erneute Bekanntmachung des Landkreises Tirschenreuth.

(vl)