Tirschenreuth: Nofi-Lauf auf 2022 verschoben

Der Nofi-Lauf wurde ein weiteres Mal verschoben. Die unsichere Pandemielage hat die Pläne durchkreuzt. Jetzt wird es den Nofi-lauf erst nach einer zweijährigen Pause am 25. Mai 2022 gegeben.

Die elfte Ausgabe des Nofi-Laufs wurde zunächst aufgrund der Corona-Pandemie auf das Jahr 2021 verschoben. Jetzt muss das größte Sportevent in der Region ein weiteres Mal verschoben werden. Die unsichere Corona-Situation ließ nichts anderes zu, heißt es von Seiten der Verantwortlichen. Die Entscheidung wäre nicht leicht gefallen, dennoch haben das Organistaionsteam, die Hauptsponsoren und auch die Stadt Tirschenreuth sie gemeinsam und einstimmig gefällt.

Geplant war es, dass die elfte Ausgabe des Nofi-Laufs am 12. Mai 2021 in Tirschenreuth veranstaltet wird. Der neue Termin ist nun der 25. Mai 2022 – traditionell am Tag vor Christihimmelfahrt. Veränderungen gebe es also keine größeren. Die Stadt Tirschenreuth bleibt auch 2022 Veranstaltungsort und für die Läufer gebe es keinen Handlungsbedarf, erklärt Michael Reindl, Vorsitzender des Firmenlauf-Vereins, gegenüber OTV. Die Anmeldungen werden übertragen.

Auch dieses Mal gab es Überlegungen, ob der Nofi-Lauf als virtueller Lauf geplant werden soll. Auch über ein getrenntes Starterfeld und der Verzicht auf die Siegerehrung und eine anschließende Party wurde nachgedacht. Aber das wäre nicht das, was den Nofi-Lauf ausmache, erklärt Reindl. Die Hoffnung liege nun darauf, dass die Läufer dem Nofi-Lauf treu bleiben. Denn für das Organisationsteam seien bereits hohe Kosten entstanden. Außerdem lassen sich die sozialen Projekte, was das Ziel des Laufes ist, nur untestützen, wenn die Läufer angemeldet bleiben.

(Bild: Archivbild 2019)

(vl)