Oberpfalz: Region setzt auf Luca-App

Die Stadt Weiden und die Landkreise Neustadt und Tirschenreuth setzen sie ab sofort ein: die Luca-App. Damit ist jetzt eine lückenlose Kontaktnachverfolgung bei Coronainfizierten möglich.

Bayern hat die landesweite Lizenz erworben, um die sogenannte Luca-App kostenlos nutzen zu können. Jetzt werden alle Gewerbetreibenden und alle Bürger aufgefordert, sich die App herunterzuladen, damit im Falle einer Coronainfektion die Kontaktpersonen lückenlos nachverfolgt werden können.

Die Luca-App funktioniert sehr einfach. Betritt ein Kunde beispielsweise ein Geschäft, scannt er den QR-Code ein und ist damit registriert. Wird nun dem Gesundheitsamt ein positiver Coronafall gemeldet, hat nur das Gesundheitsamt Zugriff auf die Daten des jeweiligen Geschäftes. Die Daten werden vom Gesundheitsamt entschlüsselt und ausgewertet. Letztendlich werden die betroffenen Menschen informiert. Nach 14 Tagen werden sämtliche verschlüsselte Daten automatisch gelöscht.

Die Verantwortlichen hoffen, dass sich möglichst viele die Luca-App herunterladen. Immerhin sehen die die Kontaktnachverfolgung als wichtigen Baustein, um die Corona-Pandemie einzudämmen.

(tb)