Tirschenreuth: „Zusammen sind wir stark“

Seit Wochen surrt die Nähmaschine von Klara Giehl. Und beinahe im Minutentakt entstehen farbenfrohe Schutzmasken, die die Tirschenreutherin mit einem enthusiastischen Unterstützungsteam in Heimarbeit produziert. Viele der Helferinnen und Helfer kennt die Organisatorin, eine gelernte Näherin, aus ihrer Walkinggruppe. Über 7.000 Masken haben sie bereits hergestellt, die in der Stadt Tirschenreuth, aber auch im gesamten Landkreis verteilt wurden.

Und das kostenlos! Für dieses großartige bürgerliche Engagement, das in der jetzigen Situation sprichwörtlich nicht mit Gold aufzuwiegen ist, kann man Klara Giehl und ihrem Team nur von ganzem Herzen danken. In der Kreisstadt wurden schon das Kinderhaus Kunterbunt und die Mittelschule mit mehreren hundert Masken ausgestattet. Und auch im Rahmen unserer sehr gut angenommenen Masken-Verteilaktion konnten wir im Rathaus bereits über 1.000 selbstgenähte Masken an die Einwohner ausgeben.

(Franz Stahl Bürgermeister)

„Zusammen sind wir stark“: Unter diesem Motto helfen bei der Produktion der Masken Silke Schindler, Christine Ehstand, Birgit Daubitzer, Marina Daubitzer, Tim Daubitzer, Monika Wurm, Elfriede Kraus, Rosi Bäuml, Peter Bäuml, Doris Rösch, Sabrina Giehl, Julia Völkl und Brigitte Göths. Sie werden zusätzlich unterstützt von Josef Giehl sowie Sandro Schindler, die für Bring- und Holdienste zuständig sind.

Klara Giehl freut sich, dass sie mit ihrer Aktion so viele Menschen unterstützen kann. Ihr großes Ziel: die Herstellung von 10.000 Masken.

(Bild-/Textquelle: Stadt Tirschenreuth)