Wackersdorf: Autokino startet wieder – Unterstützung der Gastronomie

Am 12. November kehrt das Autokino zurück nach Wackersdorf. Die Betreiber möchten dabei die Gastronomen in der Region unterstützen. Liefer- und To Go-Angebote können in der Vorspann-Werbung vor den Filmen platziert werden.

„Wir Kinobetreiber wissen sehr gut, wie unfassbar schwerwiegend und existenzbedrohend die wirtschaftlichen Folgen von Corona sein können.“ Der Chef des Schwandorfer Lichtwerk Kinos, Frederik Hohrath weiß in der Tat, wovon er spricht. Geschlossene Spielstätten, verschobene Filmstarts, kaum besetzte Kinosäle: Es ist ein hartes Jahr für Lichtspielhäuser. „Aber anderen Geschäftszweigen geht es ähnlich, manchen noch schlechter. Es ist Zeit und wichtig, dass wir uns gegenseitig unterstützen“, fährt Hohrath fort.

Vorspann-Werbung für Gastronome reserviert
Wenn am Donnerstagabend das beliebte Autokino am Eventparkplatz des Wackerdsorfer Prokart-Racelands startet, ist ein Teil der Vorspann-Werbung reserviert – für Gastronomen aus der Region. Lucas Kosz, der Eventplaner des Kinos, erklärt, worum es geht: „Die Wirte können hier ganz gezielt ihre To Go- und Lieferangebote bewerben.“ Über einfache Standbildlösungen sei die Werbung technisch einfach umsetzbar, so Kosz: „Als Gegenleistung bekommt der Gastronom lediglich Flyer des Autokinos, die er einfach zu seinen Bestellungen dazulegt.“

Tickets bereits verfügbar
Die gegenseitige Unterstützung solle so einfach und unbürokratisch wie möglich ablaufen. Zu den Filmen werden über die kommenden Wochen insgesamt mindestens 3.000 Autos erwartet. Interessierte Gastronomen treten über lichtwerk-events@gmx.net mit dem Schwandorfer Lichtwerk in Kontakt.

Bereits im Frühjahr fand das Autokino des Schwandorfer Lichtwerks in Wackersdorf statt. Tickets für die Herbst-/Wintersaison sind bereits unter kino-schwandorf.com veröffentlicht. Das Filmangebot wird regelmäßig aktualisiert.

(Bildquelle: Lichtwerk Kino Schwandorf)

(vl)