Waldsassen: 17-Jähriger versteckt Schlagring und Butterfly-Messer im Schuh

Weder eine Verstauchung noch Blasen waren Grund dafür, dass ein 17-Jähriger aus Baden-Württemberg humpelte. Der Jugendliche hatte stattdessen einen Schlagring und ein Butterfly-Messer in den Schuhen versteckt.

Der 17-Jährige erregte die Aufmerksamkeit der Fahnder der Bärnauer Bundespolizei als er als Beifahrer bei einer Kontrolle in Waldsassen beidbeinig humpelnd aus einem Fahrzeug stieg. Die Beamten entdeckten schließlich keine Verletzung, sondern bei dem 17-Jährigen im linken Schuh einen Schlagring und im rechten ein Butterfly-Messer. Der Jugendliche hatte diese zuvor wohl auf dem Dragon-Markt im tschechischen Cheb (Eger) erworben und nach Deutschland einschmuggeln wollen.

Nachdem die Bundespolizisten die Waffen beschlagnahmten, normalisierte sich der Gang des Jugendlichen wieder. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Verstößen gegen des Waffengesetzes. Zudem wurden seine Erziehungsberechtigten telefonisch über den Vorfall informiert.

(nh/Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Waidhaus)

Bild: Bundespolizeiinspektion Waidhaus