Waldsassen: Waffenarsenal eingekauft

Ein ganzes Waffenarsenal legte sich am Mittwochnachmittag ein junger Mann aus Hessen bei seinem Ausflug nach Tschechien zu.

Der 25-Jährige war anscheinend im Kaufrausch und kaufte sich insgesamt zwei Springmesser, zwei Butterflymesser, vier Schlagringe, einen Totschläger, zwei Wurfsterne, drei Elektroschockgeräte und über 30 Silvesterböller. Bei allem handelt es sich um verbotene Gegenstände nach dem Waffen- oder Sprengstoffgesetz, berichtet die Polizeiinspektion Waldsassen. Alle Einkäufe wurden eingezogen und der 25-Jährige angezeigt.

Aufgrund der Menge der illegalen Einkäufe wird er mit einer empfindlichen Strafe durch das Gericht rechnen müssen.

(vl)

Bildquelle: Polizeiinspektion Waldsassen