Waldthurn: Marktladen wurde zum 4-Sterne Dorfladen ausgezeichnet

Regionale Produkte, frisches Obst und Gemüse und eine große Getränkeauswahl. Das ist schon einiges, aber noch lange nicht alles, was der Marktladen in Waldthurn zu bieten hat.

Schon seit 2015 gibt es ihn - 2018 ist er dann in das ehemalige Sparkassengebäude umgezogen. Jetzt, zwei Jahre nach dem Umzug, ist er ausgezeichnet worden: Zum 4-Sterne-Dorfladen. Eine Auszeichnung, die bundesweit bisher einmalig ist.

Ausgezeichnet wurde der Marktladen durch die Vereinigung der Bürger- und Dorfläden in Deutschland e.V. Dieses Netzwerk verstehe sich als Dienstleister für alle Dorfläden, etwa in Form von Betriebsberatung oder der Ladengestaltung, erklärt Unternehmensberater und 1. Vorsitzender des Dorfladen-Netzwerks Winfried Gröll. Was die Vergabe der Sterne anbelangt – insgesamt können fünf Sterne in fünf Kategorien vergeben werden: Betriebswirtschaft, Regionalität, ideenreiches Arbeiten, Teambildung und Mitarbeit im Dorfladen-Netzwerk.

Auch der fünfte Stern schon fest vor Augen
Ein Stern fehlt jetzt also noch – und zwar in der Kategorie Betriebswirtschaft. Doch das Dorfladen-Team ist sich sicher: Diesen Stern holen sie sich noch in diesem Jahr. Der Dorfladen in Waldthurn gehe jedenfalls mit gutem Beispiel voran, denn oberpfalzweit gebe es noch Luft nach oben, betonte Georg Braunreuther vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz.

Dorfläden seien weit mehr als ländliche Nahversorger. Sie seien vielmehr Multifunktionszentren und ein soziale Treffpunkte – wie eben auch der 4-Sterne-Dorfladen in Waldthurn.

Bundesweiter Dorfladen-Wettbewerb
Sobald der Marktladen in Waldthurn den fünften Stern ergattert hat, so ist er übrigens automatisch für den bundesweiten Dorfladen-Wettbewerb 2021 nominiert. Laut Winfried Gröll habe der Laden auf jeden Fall gute Chancen – dennoch sei die Konkurrenz groß. Denn insgesamt werden deutschlandweit 30 Dorfläden nach dem Sternesystem bewertet.

(cg)