Weiden/Amberg: Urlaubsflair in den Städten

Auf die Scooter, fertig, los! Das heißt es jetzt in Weiden. Denn dort gibt es ab jetzt ein „Mini-Volksfest“. Und auch in Amberg sorgt die Gewerbebau für Volksfestflair.

Wegen Corona ist nichts los? Von wegen! In Amberg und Weiden gibt es einige kleine Highlights und Attraktionen für Groß und Klein. Sie sollen die ausgefallenen Feste ersetzen. Dabei ist in beiden Städten darauf geachtet worden, die Attraktionen in der Stadt zu verteilen, so sollen sich keine Menschenmassen ansammeln. Jetzt gibt es in Weiden und Amberg eine weitere Attraktion.

Etwas Normalität für die Städte
Die Kletterwand am Malteserplatz in Amberg ist ganz neu und schon jetzt eines der Highlights. Die Stadt hat für die Attraktionen in ganz Amberg rund 20.000 Euro zur Verfügung gestellt. In Weiden gibt es ab jetzt am Großparkplatz Naabwiesen einen Autoscooter. Mit den Aktionen solle in beiden Städten wieder etwas Normalität einkehren. Im nächsten Jahr sollen sogar in Amberg einige der jetzigen Aktionen übernommen werden. So auch die Bierwoche, die bis Ende Juli veranstaltet worden ist.

Wichtig bei der Planung der verschiedenen Aktionen in Amberg war, dass für jeden etwas dabei sein sollte. Wer es etwas ruhiger mag, für den sei die Sommerlounge im Stadtgraben, kurz vor der Stadtbrille, der perfekte Ort– so Zorka Dotto vom Stadtmarketing Amberg.

Die Attraktionen am Malteserplatz in Amberg sind noch bis Samstag da. Das Kinderkarussell und der Süßigkeitenstand beim Rosini in Amberg bis Anfang Oktober. Der Autoscooter in Weiden steht noch bis 13. September.

(sh)