Weiden: Bad auf dem Trockenen

Endlich – es geht es los mit den Sanierungsarbeiten an den Realschul-Sportstätten in Weiden. Das Schwimmbad und die Dreifachturnhalle werden in den kommenden zwei Jahren für 16,4 Millionen Euro generalsaniert. Das war dringend notwendig – es regnete zuletzt sogar hinein.

Doch die Sanierung brachte vor allem den Sportvereinen eine Menge Probleme: Sie können hier erst einmal nicht trainieren und müssen zum Beispiel auf die Thermenwelt ausweichen.

Immerhin hat der Stadtrat einstimmig bewilligt, dass den Vereinen die Fahrtkosten, die hierdurch zusätzlich entstehen, erstattet werden.

Doch beim Nebengebäude ist sich der Stadtrat nicht ganz so einig, im Gegenteil. Ein Patt verhindert gerade, dass sich auch an der Sophie- und Hans-Scholl-Realschule etwas tut. Das Gebäude ist in bedenklichem Zustand, doch auch nach sechsjähriger Debatte kann sich der Stadtrat nicht einigen, ob es eine Sanierung oder einen Neubau geben soll.

Wünschenswert wäre eine baldige Einigung – denn die Baufälligkeit des Schulgebäudes steigt mit jedem Jahr, in dem nichts passiert, und damit steigen auch die Kosten. (jl)