Weiden: Digitaler Politischer Aschermittwoch der SPD

Politischer Aschermittwoch – trotz Corona? Wie das geht das haben die großen Parteien gestern vorgemacht.

Was Scholz in Vilshofen kann, können wir in Weiden schon lange, sagte sich sich die örtliche SPD und hat ihre Parteifreunde und Gäste zum digitalen Aschermittwoch eingeladen. Wir waren bei der Übertragung dabei.

Fraktionsvorsitzender Roland Richter blieb auch online dem Stil des Aschermittwochs treu und teilte in Richtung des politischen Gegners aus. Und dabei war die CSU nach der Wahl eigentlich kein richtiger Gegner mehr – das änderte sich aber nach dem Bürgerentscheid zu Weiden West IV.

Bundestagsabgeordneter und Generalsekretär Uli Grötsch schoss sich vor allem auf die Bundespolitik und die die CSU-Politik in Bayern ein. Ministerpräsident Markus Söder sei für beides charakterlich ungeeignet.

Knapp eine Stunden lang ging es in Aschermittwochsmanier um Stadt und Land. Ohne Fisch und Beifall wie sonst im Lehnersaal.

(gb)