Weiden: Eröffnung des Wittgartendurchstichs

Weiden ist ein Stück näher zusammengerückt. Der lang ersehnte Wunsch vieler Weidener ist endlich in Erfüllung gegangen: Der Wittgartendurchstich ist fertig und feierlich eröffnet worden.

Seit 1863 die Bahnlinien Weiden – Bayreuth und Weiden – Wiesau fertiggestellt worden sind, hat die Bahntrasse den Westen der Stadt von der Innen- und Altstadt getrennt und damit den direkten Verlauf der Max-Reger-Straße in die Frauenrichter Straße unterbrochen.

Seitdem wurde immer wieder der Wunsch nach einer direkten Verbindung laut. Die ersten Planungsuntersuchungen für den Bereich östlich des Wittgartens wurde seitens der Stadt erstmals im Jahr 1994 unternommen.

Vor zwei Jahren dann der Spatenstich und jetzt die Eröffnung der Bahnunterführung. Mit ihr hat Weiden jetzt nicht nur eine günstige Verbindung zwischen dem Stadtteil Stockerhut und der Innenstadt, sondern auch die einzige barrierefreie Verbindung der Stadtteile.

(vl)