Weiden: Faschingsendspurt im Rathaus

Die Beamten und Angestellten des Weidener Rathauses mussten heute keinen Dienst schieben. Der Grund: Es gab am heutigen Faschingsdienstag keinen Publikumsverkehr. Stattdessen wurde im Rathaus gefeiert, getrunken, gegessen und getanzt – wie jedes Jahr an Faschingsdienstag.

Für Oberbürgermeister Kurt Seggewiß war es heute das letzte Mal, dass er den Rathausschlüssel vom Präsidenten der Weidener Narrhalla Christian Würdinger entgegennahm. Mitte März wird nämlich ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Die Stadtkasse, die er ebenfalls in Empfang nahm, war jedenfalls leer. Woher jetzt die Millionen für das Klinikum kommen sollen, wusste er dann auch nicht, meinte er scherzhafterweise.

Am morgigen Aschermittwoch ist dann wie üblich wieder alles vorbei. Das heißt: Das Rathaus hat dann auch wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.

(tb)