Weiden: Fünf Parteien werben gemeinsam für West IV

Im Weidener Stadtrat wird bekanntlich gerne und viel gestritten. Um so bemerkenswerter ist es, dass nun gleich fünf Parteien mit einer Stimme sprechen.

Denn das Thema hat eine große Relevanz für die Zukunft von Weiden, so ihre Begründung, wieso Einmütigkeit bei der Diskussion um Weiden West IV extrem wichtig sei. Gemeinsam werben SPD, CSU, FDP, Bürgerliste und Freie Wähler dafür, beim Bürgerentscheid am 14. Februar für das Gewerbegebiet zu stimmen.

Das sei für die Zukunft der Stadt unentbehrlich und werde nachhaltig und auch umweltverträglich gebaut. Es stimme nicht, dass dafür wie behauptet 700.000 Bäume gefällt werden müssten. Die Stadträte gehen von maximal 175.000 Bäumen aus, vielleicht auch deutlich weniger. Ein großer Teil des Waldes bliebe nämlich als Grüngürtel erhalten.

OTV-Talk: Weidener Fraktionen zu Weiden West IV

Alternativen zu dem ausgewählten Gebiet innerhalb der Stadtgrenze gebe es nicht.

Die Abstimmung beim Bürgerentscheid am 14. Februar ist eine reine Briefwahl. Die Stimmzettel können derzeit per Post bei der Stadt eingereicht werden.

(gb)