Weiden: Jahresabschlusssitzung des Stadtrates Weiden

Traditionsgemäß begann die letzte Stadtratssitzung des Jahres in Weiden mit dem Totengedenken. Nach dem normalen Tagesgeschäft begann für die Stadträte der Rückblick auf 2019. Ein besonderes Highlight für viele war die Eröffnung des Nordoberpfalz Centers. Vieles, das im Zusammenhang mit dem NOC schlecht geredet wurde, sei nicht eingetreten, so OB Kurt Seggewiß. Es gab kein Verkehrschaos und der Zuspruch der Kunden sei da. Auch Roland Richter, Fraktionsvorsitzender der SPD, zog in dieser Hinsicht eine überwiegend positive Bilanz.

In diesem Jahr hätte der Stadtrat jedoch auch sehr schwere Herausforderungen meistern müssen, besonders die Finanzierung der Kliniken Nordoberpfalz AG. Die kommunale Trägerfamilie stehe aber hinter der AG und werde die Insolvenz nicht zulassen, bekräftigte Kurt Seggewiß.

Kritische Töne kamen unter anderem von Karl Bärnklau von den Grünen und Dr. Christian Deglmann von der Bürgerliste Weiden. Für Markus Bäumler von der CSU ist klar: Auch im neuen Jahr stehen große Herausforderungen an, die nur mir großem Zusammenhalt angegangen werden können. Gute Zusammenarbeit und ein fairer Wahlkampf – mit diesen fraktionsübergreifenden Wünschen hat der Weidener Stadtrat das Jahr 2019 abgeschlossen. (az)