Weiden: Jugendwahl 2021 mit zehn Schulen

Wählen unter 18 Jahren? Die Jugendwahl in Weiden macht es auch 2021 wieder möglich. Zehn weiterführende Schulen sind beteiligt.

Schulschließungen, Homeschooling, abgesagte Abiturfeiern – viele Schüler fühlten sich in der Coronapandemie alleine gelassen. Es ist nicht der erste Berührungspunkt mit der Politik. Die Klimaschutzbewegung Fridays for Future mobilisiert seit Jahren Hunderttausende von Jugendlichen zu Demonstrationen. Auch Unter-18-Jährige vertreten starke politische Meinungen. Daher lädt die Stadt Weiden 2021 zum dritten Mal zur Jugendwahl.

Dieses Mal sind sogar zehn weiterführende Schulen in Weiden dabei – ein neuer Rekord. Schüler ab der 8. Klasse dürfen zur Wahl. Die Schulen haben dafür am Tag des Bundestagswahl ab 8 Uhr geöffnet.

Im Vorfeld stimmen sich die Schüler der Gustl-Lang-Wirtschaftsschule mit verschiedenen Aktionen auf die Wahl ein. In einem Videoprojekt zusammen mit dem Jugendring Weiden und dem Jugendmedienzentrum T1 aus Tirschenreuth sollen die Schüler Videobotschaften mit Erwartungen und Wünsche an die Politik erstellen.

Im Vorfeld der Bundestagswahl sollen Erstwähler und Schüler auch die Möglichkeit bekommen, mit Direktkandidaten in den Dialog zu treten.

(mz)