Weiden: Mit 111 km/h zu schnell unterwegs

231 km/h statt den erlaubten 120 km/h. Also satte 111 km/h schneller als erlaubt, war ein 62-Jähriger am Samstag gegen 12:30 Uhr auf der A93 bei Weiden unterwegs. Der Raser war in seinem Audi Quattro RS7 (605 PS) in Fahrtrichtung Süden unterwegs, als er durch die mobile Geschwindigkeitsmessung fuhr. Der 62-jährige Fahrer aus Ostdeutschland konnte schließlich im Rahmen einer Fahndungsmaßnahme auf der A 93, bei Regensburg durch eine Verkehrsstreife angehalten und kontrolliert werden.

Der Fahrer muss nun mit einer Geldbuße in Höhe von 1200€ rechnen, sowie seinen Führerschein für drei Monate abgeben. Zudem werden zwei Punkte im Fahreignungsregister eingetragen. (ac)