Weiden: Neue Alarmierungstechnik der ILS

Einsatzkräfte noch schneller und effektiver erreichen. Das will die ILS Nordoberpfalz künftig und bringt eine neue Alarmierungstechnik zum Einsatz: Über eine App und nicht mehr per Funk sollen die Einsatzkräfte zukünftig alarmiert werden.

Modern und für jedes Smartphone tauglich. So soll das neue Alarmierungssystem der ILS Nordoberpfalz sein. Die ersten Entwürfe für eine App gibt es schon. Und jetzt hat der zuständige Zweckverband dem Ganzen auch noch zugestimmt.

Effektivere und schnellere Einsätze mit der App
Die Kommunikation zwischen den Einsatzkräften ist neu überdacht, strukturiert und überarbeitet worden. Damit sollen die Helfer noch leichter alarmiert werden. Die Einführung der neuen App ist für 2021 geplant.

Mithilfe der App können dann auch Statistiken erhoben werden. Und diese Ergebnisse ermöglichen wiederum einen noch effektiveren und schnelleren Einsatz. Und den wünscht sich wohl jeder.

Datenschutz ist besonders wichtig
Wichtig dabei ist, dass die Daten auf einen eigenen Server kommen. Damit soll dem Zugriff Dritter entgegen gewirkt werden. Die Ersteinrichtung wird 4.500 Euro kosten. Monatlich kommen dann noch 25 Cent pro Nutzer hinzu. Bei 9.00 Nutzern macht das – mit etwas Rabatt – 25.000 Euro. Die Mittel dazu werden vom Zweckverband getragen.

(sh)