Weiden / Neustadt/WN: Verdacht auf Mutationen – Schulen bleiben geschlossen

Die Abschlussklassen der Schulen in Weiden und Neustadt an der Waldnaab müssen auch weietrhin zuhause bleiben.

Distanzunterricht ist angesagt, wie der stellvertretende Direktor des Weidener Kepler-Gymnasiums bestätigt. Wegen 40 Verdachtsfällen einer Coronamutation habe man sich entschlossen, die Schulen auch weiterhin geschlossen zu halten, so OB Jens Meyer und Landrat Andreas Meier.

Hier sei man in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und auch mit dem Kultusministerium. Wie es weitergeht, hänge von den Inzidenzwerten ab. Bei einem Wert unter 50, so die Hoffnung, dürfen die Abiturienten und andere Schüler von Abschlussklassen, wieder an die Schule zurückkehren. Wann dies der Fall sein wird, kann im Moment natürlich noch keiner sagen.

(tb)