Weiden: Politischer Aschermittwoch steht unter neuen Vorzeichen

Der politischen Aschermittwoch der CSU in Weiden wurde auch als Neuanfang genutzt. Denn die Ära Pausch endete in diesem Jahr, neuer Fraktionsvorsitzender ist Markus Bäumler. Der kündigte in seiner Rede an, einen furiosen Wahlkampf zur Kommunalwahl führen zu wollen. Neu war auch ein Polit-Kabarett, dass die Fraktionsmitglieder aufführten. Sie bezeichneten darin die Stadt Weiden als einstiges Traumschiff, dass unter SPD-Führung nahezu zu einem Schiffswrack verkommen sei. Denn die hätte von nichts eine Ahnung und wusle planlos herum. Deshalb riet die CSU dem neuen SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Jens Meyer auch, sich nicht zu früh auf die Seggewiß-Nachfolge zu freuen. Denn die SPD habe in den vergangenen Jahren einiges versäumt, was die CSU nun nachholen wolle.

(eg/Videoreporter: Gustl Beer)