Weiden: Rauschgift bei Kleinkind versteckt

Heroin in einer Kindermütze. Am Donnerstag, den 17.01.2019 wurde gegen 10:00 Uhr ein äußerst ungewöhnlicher Rauschgiftfund bei der PI Weiden gemeldet.

Die Großmutter eines 2-jährigen Kindes fand am bereits 12.01.2019 in dessen Mütze mehrere getränkte Wattebäuschchen. Nun konnte durch einen Test auf Betäubungsmittel Heroin in der Watte nachgewiesen werden.

Jetzt sucht die PI Weiden Zeugen. Denn wie oder durch wen die Betäubungsmittel in die Mütze des Kindes gelangten ist nicht bekannt. Sollten mögliche Zeugen etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, so werden diese gebeten, sich unter der Telefonnummer 0961/401-0 zu melden.

(bg)