Weiden: RTH Christoph 80 startet auch in Zukunft in Latsch

Die Flotte der Bayerischen Luftrettung umfasst 15 Rettungshubschrauber. Elf davon sind sogenannte Rettungstransporthubschrauber (RTH) und vier davon Intensivtransporthubschrauber (ITH). Jeder davon fliegt von einem festen Standort, von einer eigenen Basis ab. Einer dieser Standorte ist der Flugplatz in Latsch bei Weiden. Seit inzwischen zehn Jahren startet hier der RTH Christoph 80. Seit heute MIttag ist offiziell, dass er es auch weitere 10 Jahre tun wird.

Der derzeitige Vertrag für die Luftrettung am Standort Latsch mit der DRF Luftrettung läuft nur noch bis zum 31.03.2021. Deshalb wurde heute ein neuer Konzessionsvertrag zwischen dem Zweckverband für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz, kurz ZRF, und der DRF Stiftung Luftrettung unterzeichnet. Beide Seiten sprachen von einem historischen Tag für die gesamte Region. Der Rettungshubschrauber sei ein wertvoller und unverzichtbarer Baustein des Rettungswesens in der nördlichen Oberpfalz geworden. Das soll er auch in Zukunft bleiben.

Der Hubschrauber selbst wird mit dem neuen Vertrag ausgetauscht. Der Aktuelle weicht dann einem neuen Modell vom Typ H 145, mit mehr Leistung, mehr Platz und besserer Ausstattung. (ac)