Weiden: Schätzlerbad vorerst geschlossen

Das Weidener Schätzlerbad bleibt vorerst geschlossen. Das Wetter, die Corona-Bestimmungen, aber aktuell zusätzlich technische Probleme machen dem Schwimmverein als Betreiber zu schaffen.

Hunderte von Fliesen sind defekt und müssen ausgetauscht werden, bevor ein sicherer Betrieb möglich ist. Doch der Austausch verzögert sich immer wieder – wetterbedingt. Selbst für die dringendsten Reperaturmaßnahmen ist das Wetter zu schlecht. So bleibt das Sportlerbecken wohl noch wochenlang gesperrt.

Öffnungsperspektiven gibt es aber trotzdem. Voraussichtlich am 7. Juni werden Teilbereiche wieder geöffnet, kündigte die Vorsitzende des Schwimmvereins Ilona Forster heute im OTV-Interview an. So werde etwa der große Weiher, die Liegewiese, die Beachvolleyballanlage und auch die Außengastronomie zeitnah für Besucher geöffnet.

Sobald die Repaeraturen an den Fliesen abgeschlossen ist, soll auch das Sportbecken wiedereröffnet werden, allerdengs unter strengen Corona-Auflagen.
Andere Teile, wie das Wellenbad, die Rutschen oder das Kinderbecken werden erst geöffnet, wenn es die Coronabestimmungen zulassen.

Ab September soll das beliebte Schätzerbad dann generalsaniert werden. Ilona Forster hofft dann auf eine ganz normale Saison ab 15. Mai 2022.

(gb)