Weiden: Zehn Jahre Easy-Apotheke

Bereits im 8. Jahrhundert, gab es Basare, auf denen heilungsfördernde Substanzen wie bestimmte Gewürze und Kräuter gekauft werden konnten. Eine Art Apotheke also, betrieben von heilkundigen Händlern und Mönchen. Der spätere Name Apotheke rührt vermutlich ebenfalls von den Klöstern her. Das Wort bezeichnete dort den Ort, an dem  Heilkräuter verwahrt werden. Heute ist das Angebot der Apotheken komplexer und sie sind flächendeckend on- und offline zu finden. Aber: Apotheken sind kein Geschäft wie jedes andere. Sie sind Teil des Gesundheitssystems der Bundesrepublik Deutschland und erfüllen streng reglementiert einen gesetzlichen Auftrag

Doch auch Apotheken sind Veränderungen unterworfen. Das zeigt sich besonders, wenn Apotheken bei Jubiläen zurückblicken. Wie die Easy-Apotheke in Weiden, die genau vor zehn Jahren gegründet worden ist.

Leiterin Barbara Procher berichtet von Veränderungen während dieser Zeit. So habe der Online-Handel im Medikamentenbereich drastisch zugenommen, worauf die niedergelassenen Apotheken reagieren wollen.  Sie setzen verstärkt persönliche Beratung entgegen. Barbara Procher befürchtet aber, dass dem Wandel mehrere kleinere Apotheken in der Region zum Opfer fallen werden. (gb)