Windischeschenbach: Alte Zoiglstube wird saniert

Eines der ältesten Gebäude in Windischeschenbach war schon 1736 eine Zoiglstube und soll jetzt wieder eine werden – nach sorgfältiger Sanierung.

Windischeschenbach ist die Hauptstadt des Zoigls. Sieben Zoiglbrauer bereiten hier das seit mehr als 600 Jahren bewährte Hausmacher-Bier zu. Künftig sollen es acht sein. Denn der Windischeschenbacher Markus Schiml will eine Zoiglstube eröffnen.

Aus alt mach neu
Tatsächlich ist das Haus in der Neustädter Straße eines der ältesten in Windischeschenbach. 1736 wurde es erbaut. Es war schon eine Zoiglstube. Und Markus Schiml, der es vor acht Jahren gekauft hat, will nach sorgfältiger Sanierung wieder eine draus machen. Das Zoigl-Recht ist natürlich auf dem alten Haus. Das will Markus Schiml auch nutzen.

Es ist ein geschichtsträchtiges Haus. Voller Fundstücke wie eine uralte Bierflasche, historische Streichholzhüllen oder diese Zeitung von 1930.
Mit fast 300 Jahre alten Balken, einem beispiellosen Fachwerk und voller Geheimnisse. Deshalb hat Markus Schiml auch einen Restaurator hinzugezogen. Um die Seele des Hauses zu erhalten.

Oberpfälzer Heimat: Ehemalige Zoiglstube soll neu erblühen

Große Investitionen
Zweieinhalb Jahre rechnet der Bauherr für die Sanierung. Ein ehrgeiziger Plan. Aber, wenn man das Ziel klar vor Augen hat, ist die Motivation groß.

Und die Investitionen auch: Es sind Investitionen von viel Geld und viel Herzblut eines Privatmannes - aus Spaß an der Freud. Zugunsten der Bau- und Brautradition in der Oberpfalz.

(gb)