Wurz: „Czech Brass“ – Auftakt der 33. Wurzer Sommerkonzerte

Lange sind sie auf der Kippe gestanden: Die Wurzer Sommerkonzerte. Zunächst schien es, als würde Corona der beliebten Konzertreihe im Landkreis Neustadt an der Waldnaab einen Strich durch die Rechnung machen. Doch dank einiger Lockerungen und einem Hygieneplan konnten die Konzerte am vergangenen Wochenende doch starten!

Für viele Monate war der Konzertbetrieb vollkommen eingestellt. Während große Festspiele weiterhin abgesagt, Konzerte verschoben oder ins Netz verlegt werden, darf eine besondere Konzertreihe bei uns in der Oberpfalz trotzdem starten: die Wurzer Sommerkonzerte. Eröffnet hat sie das 7-köpfige Ensemble „Czech Brass“. Mit Werken von Bach über Mozart bis hin zu Bizet unterhielt das Ensemble aus Prag die Besucher.

Lange Zeit Unklarheiten
Bis zuletzt war unklar, ob die Konzertreihe coronabedingt überhaupt stattfinden kann. Die letzten Monate waren ein ständiges Auf und Ab für die Organisatorin Rita Kielhorn. Doch dank einigen Lockerungen und einem umfassenden Hygienekonzept konnten die Sommerkonzerte jetzt doch angeboten werden.

Statt sonst knapp 500 dürfen in diesem Jahr nur rund 200 Zuschauer die Konzerte besuchen. Doch die freuen sich dafür umso mehr über ein bisschen Normalität im Corona-Alltag.

13 Konzerte mit internationalen Künstlern
Noch bis Anfang September werden jedes Wochenende andere internationale Künstler zu Gast in Wurz sein. Insgesamt sind in diesem Jahr 13 Konzerte geplant.

Karten für die Konzerte bekommen Sie noch unter www.nt-ticket.de und an der Abendkasse.

(ed)