Backen mit Berta: Champagner- und Sekt-Trüffel

Für die Champagner- oder Sekt-Trüffel brauchen wir zunächst:

300 Gramm weiße Kuvertüre
50 Milliliter Sahne
25 Milliliter Champagner/Sekt

Die Kuvertüre muss klein gehackt werden. Währenddessen die Sahne in einem kleinen Topf erwärmen, den Sekt oder Champagner langsam hinzugeben. Sobald die Sahne heiß ist, sie langsam über die Schokolade gießen. Die weiße Schokolade unter Rühren langsam schmelzen. Sobald sie gschmolzen ist, muss die Masse 12 Stunden kühlen. Entweder im Kühlschrank, oder noch besser im Gefrierfach. Wenn sie im Gefrierfach gekühlt wurde, dann eine Stunde vor der Weiterverarbeitung herausnehmen.

Dann brauchen wir:

40 Gramm weiche Butter
25 Gramm Champagner/Sekt

Das mit einem Schneebesen oder Handrührgerät und die Schoko-Sekt-Masse heben. Sobald die Masse homogen ist, kommt sie in einen Spritztüte. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und kleine Häufchen darauf spritzen. Dann die Masse noch einmal für eine Stunde ins Gefrierfach. Dann 150 Gramm weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

In der Hand die kleinen Häufchen zu Kugeln formen und dann in die weiße Schokolade tauchen. Wer will, kann die Pralinen noch in Puderzucker wälzen.
(eg)