Bad Neualbenreuth: Schrecklicher Fund – Passantin findet Schädelknochen im Wald

Menschlicher Schädelknochen bei Bad Neualbenreuth gefunden – nachdem eine Passantin den Schädel in einem Wald entdeckt hat, laufen die Ermittlungen der Polizei. Sie geht aber nicht von einer Gewalttat aus.

In einem Waldstück bei Bad Neualbenreuth hat eine Passantin einen menschlichen Schädel am Sonntagnachmittag entdeckt.

Die Kriminalpolizei Weiden habe daraufhin eine großflächige Absuche eingeleitet und dabei weitere Knochenteile und Kleidungsstücke gefunden, so das Polizeipräsidium Oberpfalz heute Nachmittag. Der Knochen weise zwei Defekte in der Schädeldecke auf, diese konnten von einem Gerichtsmediziner auf Operationsnarben zurückgeführt werden. Derzeit lägen keine Hinweise auf eine Gewalttat vor.

Die Polizei ermittelt, um wen es sich bei der gefunden Person handelt. Dabei werde insbesondere geprüft, ob es sich um einen im Jahr 2010 verschwundenen Senior handelt. Damals ist ein 80-jähriger an Demenz erkrankter Mann in Bad Neualbenreuth als vermisst gemeldet und nie gefunden worden.

(az / Videoreporter: Roland Wellenhöfer)