Buchtipp: Auf den Spuren des Todes

Auf den Spuren des Todes – wahre Verbrechen in Ostbayern. Ein Buch, das vor allem an die Opfer dieser Verbrechen erinnern soll.

Die Journalistin und Gerichtsreporterin Isolde Stöcker-Gietl aus dem Landkreis Regensburg hat Ihre Pausen während der Kurzarbeit genutzt, um ein Buch zu schreiben. Im Endeffekt ein schönes Resultat mit einem weniger „schönen“ Inhalt.

(exb)