Großenschwand: Brand eines Kuhstalls verläuft glimpflich

Glück im Unglück hatten rund 80 Kühe auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Großenschwand bei Tännesberg im Landkreis Neustadt an der Waldnaab.

Am Samstagabend gegen 18 Uhr 30 bemerkte der Landwirt beim Füttern der Tiere, dass Stroh, das neben dem Stall lagerte, brannte. Er verständigte umgehend die Feuerwehr. Allerdings griff das Feuer auf den Kuhstall über. Da es sich um einen Freilaufstall handelte, konnten sich die Kühe selbst auf die andere Stallseite begeben. Laut Angaben der Polizeiinspektion Vohenstrauß konnten die Einsatzkräfte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Bei dem Einsatz kamen weder Tiere noch Menschen zu Schaden.

Der Sachschaden wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. Insgesamt waren bei dem Löscheinsatz Feuerwehren aus 14 Ortschaften im Einsatz.

(Videoreporter Gustl Beer / awa)