Landwirte ärgern sich über EU-Förderschild

EU-Vorschriften gibt es für Landwirte einige. Beispielsweise was den ökologischen Landbau betrifft. Dafür gibt es von der EU Geld. Bekommt ein Landwirt innerhalb von 5 Jahren von der EU Zuwendungen in Höhe von 10 tausend Euro, dann bekommt er seit Neuestem ein Schild, das er öffentlich anbringen muss. Was nach Transparenz klingt, kommt bei den Landwirten zurzeit extrem schlecht an. Sie befürchten dadurch wieder eine gewisse Neiddiskussion. (tb)