Oberpfalz TV

Maroder Kanal – Marodes Geschäft?

Verärgerte Gemüter und großer Frust dominieren derzeit bei den Einzelhändlern in der Oberen Nabburger Straße in Amberg. Grund dafür ist die Baustelle im Zuge der Kanalsanierung. Der erste Bauabschnitt, der eben die Obere Nabburger Straße betrifft, läuft bereits seit Mai dieses Jahres, da war dafür der offizielle Spatenstich. Und eigentlich sollte dieser Abschnitt auch bis Ende Oktober fertiggestellt sein. Eigentlich. Tatsächlich soll die Sanierungsmaßnahme hier noch bis Mitte November andauern, so Oberbürgermeister Michael Cerny.

Für die Einzelhändler bedeutet das Umsatzeinbußen. Ihr Vorwurf: Die Schaufenster seien aufgrund der Baustelle und den Gerätschaften nicht mehr zu sehen. An der Baustelle sei nicht mit Hochdruck gearbeitet worden und es sei außerdem unordentlich gewesen. Vorwürfe, die Michael Cerny im Gespräch mit uns eindeutig zurückweist.

Offiziell teilt die Stadt in Form einer Pressemitteilung mit: Der erste Bauabschnitt wird am 11. November beendet sein. Dann ist auch die Straße zwischen Bahnhofstraße und Nabburger Tor wieder frei befahrbar und auch die Einzelhändler können wieder aufatmen. Die nächsten Arbeiten betrifft das Schanzgäßchen, das für die zweite Etappe gesperrt sein wird – voraussichtlich bis 22. Dezember.

Die sechs Bauabschnitte im Überblick:
Zuerst sind der Nabburger Tor-Platz sowie die die Obere Nabburger Straße zwischen „Hinter der Mauer“ und „Münzgäßchen“ an der Reihe. Im dritten und vierten Bauabschnitt erfolgt dann die Kanalsanierung in der Oberen Nabburger Straße zwischen Münzgäßchen und Bahnhofstraße sowie bei der Kreuzung Bahnhofstraße – Obere Nabburger Straße – Ziegelgasse.
Am Ende folgt der Bereich Schanzgäßchen, Haberlochgäßchen und Münzgäßchen. (sd)

Neue Videos

Der kleine Marvin kämpft sich zurück ins Leben 03:34 Juli 2016: wir treffen den kleinen Marvin und seine Familie in Greim bei Bärnau. Der damals Vierjährige ist aufgeweckt. Flink (…) Aus grün wird blau 02:50 Mehr Nähe zur Polizei: Das wollte man mit der Farbe Grün in der Uniform erreichen. Anfang der 70er Jahre entstand das bekannte (…) Bouldern im Selbstversuch 04:20 Eine Sportart, die sich in den vergangenen Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut ist Bouldern. Deshalb hat sich unser Kollege (…) Tierisches: Hunde-Opa Bärli aus Floß 02:26 Lieb, anhänglich und zutraulich. So beschreiben die Wittmanns ihren Hund Bärli. Und der ist ein echter Hunde-Veteran: Mindestens (…) Bezirksposaunenchor Weiden mit geballter Bläserkraft 03:53 Mit Kirchenliedern, Filmmusik und anderen musikalischen Schmankerln sorgte der evangelische Bezirksposaunenchor Weiden für einen (…) Oberpfälzer Heimat vom 19.01.2018 06:28 Thema: Bezirksposaunenchor Weiden nach Bläserrüstzeit (…) Kurznachrichten vom 19.01.2018 02:24 * Verkehrschaos und Unfall wegen ausgefallener Ampel * Auftakt 10 Jahre Partnerschaft Weiden – Marienbad * Bauausschuss (…) Reif für die Ausbildung 03:07 Die Ausbildung bedeutet für Jugendliche oft eine ganz neue Lebenssituation: Das erste selbstverdiente Geld, auf den eigenen Beinen (…) TV 1861 rüstet sich für die Zukunft 00:36 Neue Pläne für das Seidel-Anwesen 00:39 10 Jahre Partnerschaft Weiden – Marienbad 00:28 Verkehrschaos und Unfall wegen ausgefallener Ampel 00:26 Das Wetter vom Wochenende 02:14 Hier geht’s zur aktuellen Wetterseite (…) Erinnerung als beste Waffe gegen das Vergessen 02:35 „Charta 77 – Europäer hinter dem Eisernen Vorhang“ und „Jüdische Spuren im bayerisch-böhmischen Grenzgebiet“ – die Titel zweier (…) Hier leben Sie gut! 03:06 Kümmersbruck soll bekannt bleiben und werden – deshalb präsentierte die Gemeinde jetzteinen Imagefilm. Produziert wurde der fast (…)