Oberpfalz TV

Wohl größter illegaler Tiertransport Deutschlands gestoppt

Manche Tiere waren bereits tot, andere drohten jeden Moment zu sterben: Als die Verkehrspolizei in Amberg einen Kastenwagen stoppte, bot sich ihr ein schreckliches Bild: 7000 Tiere, zusammengepfercht auf kleinsten Raum, ohne Wasser, ohne Futter und zum Teil schwer verletzt. Am Sonntagabend beendete die Verkehrspolizei den wohl größten illegalen Tiertransport Deutschlands. Und damit begann die Mammutaufgabe, die Tiere am Leben zu erhalten und für sie ein Zuhause zu suchen.

Sofort kamen sie ins Tierheim Amberg. Es übernahm die Aufgabe, die Tiere zu verteilen und zu versorgen. Ehrenamtliche Helfer arbeiteten die ganze Nacht. Manche Tiere waren bereits tot, manche waren kurz vor dem Verdursten und Verhungern.

Der Großteil der Tiere waren Mäuse und Ratten. Vermutlich als Lebendfutter bestimmt. Sie sind noch immer im Tierheim Amberg. Kaninchen, Meerschweinchen oder sogar Chamäleons waren auch im Tiertransporter. Sie sind inzwischen weitervermittelt.

Der Tierschutzbund spricht vom größten illegalen Tiertransport, der in Deutschland je gestoppt wurde. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer und die Firma wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz. Auch fehlten wichtige Dokumente. Ein Zufallstreffer der Schleierfahnder. Aber leider auch kein Einzelfall. Deshalb wird an den Grenzen immer mehr kontrolliert. Nur: so lässt sich das Problem nicht lösen.

Viel eher raten die Polizei und der Tierschutzbund: Immer darauf achten, woher sie Ihre Tiere beziehen. Suchen Sie gezielt nach Züchtern in Deutschland und lassen Sie sich Papiere geben. (eg)

Neue Videos

Hoffnung für Menschen 05:57 Hoffnung für Menschen – ein Verein, den es seit dem Jahr 2004 gibt und der sich um Waisen und Witwen in Indien kümmert. Jedes Jahr (…) „Ihre Sicherheit, unser Auftrag“ 02:07 Energie, Umwelt und Brandschutzsicherheit – mit diesen Themen haben sich die bayerischen Kaminkehrer beim 96. Landesverbandstag (…) Fünf-Flüsse-Radweg Reloaded 02:47 Frischen Wind für einen der schönsten Radwege Deutschlands – der Fünf Flüsse Radweg wurde in den vergangenen zwei Jahren durch (…) Freiwillige Feuerwehr Kohlberg feiert 02:50 Retten, Löschen, Bergen und Schützen. Das sind die Aufgaben der Feuerwehr. Die Mitglieder der verschiedenen Wehren kommen bei (…) Tierisches: Tierauffangstation „Das Nest“ 02:55 Alles außer Hunde und Katzen. In der Tierauffangstation „Das Nest“ in Kümmersbuch bei Hahnbach werden alle Tiere aufgenommen, die (…) Oberpfälzer Musikanten vom 18.05.2018 11:59 Die Zither ist ein Instrument, das schon in der Antike ihre Ursprünge hat. Mittlerweile ist sie unter anderem auch ein fester (…) Gemeinsam für Integration 02:56 „In Deutschland erkrankt knapp ein Drittel der Bevölkerung zwischen 18 und 79 Jahren im Verlauf eines Jahres an einer psychischen (…) Das Wetter am Pfingstwochenende 02:17 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Im Zeichen der Fledermaus 02:48 Rhinolophus ferrumequinum – die wissenschaftliche Bezeichnung für eine ganz besondere Fledermausart, die vom Aussterben bedroht (…) Das Wetter vom 18./19.05.2018 00:35 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Michael Cerny zum Tod von Rudolf Kraus 00:41 Ausstellung „Keys of hope“ 02:26 Die Zahlen sind am Dienstag im Kulturausschuss in Amberg von der Bildungskoordinatorin vorgestellt worden. Im vergangenen Jahr (…) Kurznachrichten vom 18.05.2018 02:38 * Protest gegen Weiden West IV * „Mühlenviertel“ in Waldsassen * Generalsanierung vom Gymnasium Neustadt/WN gefördert (…) „AN AUS AB Grenzen“ 00:41 Tag der Städtebauförderung 00:31