Pleystein: Brand in einem metallverarbeitenden Betrieb

Zu einer starken Rauchentwicklung ist es gestern in einem metallverarbeitenden Betrieb in Pleystein gekommen. Der Geschäftsführer entdeckte die Rauchschwaden gegen 10:00 Uhr und verständigte die Feuerwehr. Rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Pleystein, Vohenstrauß, Vöslesrieth und Lohma lokalisierten den Brandherd: Einen elektrischen Trockenofen für pulverbeschichtete Metallteile. Auf Grund der enormen Rauchentwicklung war erst nach den Löscharbeiten erkennbar, dass der zugehörige Elektro-Schaltschrank ausgebrannt war.

Die Einsatzkräfte nehmen an, dass ein Kurzschluss den Brand verursacht hat, da der Trockenofen über das verlängerte Wochenende außer Betrieb war. Die Polizeiinspektion Vohenstrauß hat die Ermittlungen übernommen. Die Schadenshöhe dürfe sich im unteren sechsstelligen Bereich bewegen.

(vl)