Tirschenreuth: Immenreuther Bürgermeister vor Gericht

Der Bürgermeister von Immenreuth, Heinz Lorenz, muss ich ab heute vor dem Amtsgericht in Tirschenreuth verantworten. Die Staatsanwaltschaft legt dem 43-jährigen Untreue in elf Fällen zur Last.

Lorenz soll in seiner Zeit als Kämmerer aber auch als Bürgermeister der Gemeinde einen Schaden von rund 70.000 € zugefügt haben.  So soll er als Gemeindebediensteter sich seine Überstunden ohne Genehmigung auszahlen haben lassen. Dieser Vorwurf ist inzwischen aber verjährt, allerdings bestehen noch Schadensersatzansprüche durch die Gemeinde.

Als Bürgermeister soll er zum Beispiel Erschließungsarbeiten an einem Grundstück in Auftrag gegeben haben, das gar nicht der Gemeinde gehört hat. Außerdem soll er Steuerschulden des SV Immenreuth als Steuerschulden der Gemeinde deklariert haben.

Interessant bei den Vorwürfen ist, dass sich der Bürgermeister dabei meist selbst nicht bereichert hat.

Es sind fünf Verhandlungstage angesetzt.

(gb)