Tirschenreuth: Netzwerk „Leben plus“ floriert

Selbstständig, und trotzdem mitten im sozialen Leben: das ermöglichen die Projekte von „Leben plus“ in Tirschenreuth. Die Stadt Tirschenreuth, das Bayerische Rote Kreuz und der Freistaat haben „Leben plus“ zwei Jahre lang gefördert. Die Angebote waren so gefragt und beliebt, dass sich der Stadtrat zu 100 Prozent für die Übernahme der Projekte ausgesprochen hat.

Jetzt stehen die Angebote für die ältere Generation unbegrenzt zur Verfügung. Neben einem ausgebauten Netzwerk mit mehr als 43 Partnern hat „Leben plus“ auch eigene Aktionen gegründet, wie zum Beispiel einen Stadtteilspaziergang, Sportkurse oder einen Mittagstisch im Haus Mühlbühl.

Betreut wird das Netzwerk und die Aktionen von Cornelia Stahl, die Geschäftsstelle ist in der Stadtbücherei angesiedelt. Geöffnet ist das Büro von „Leben plus“ am Dienstag und Mittwoch von 13.30 bis 16.30 Uhr sowie am Donnerstag von 8 bis 12 Uhr. Erreichbar ist die Geschäftsstelle auch unter der Telefonnummer 09631/7980303 oder unter der E-Mail-Adresse stahl@meinlebenplus.de. (aw)