Trausnitz/Atzenhof: Brand eines Einfamilienhauses

Am frühen Donnerstag Morgen gegen 2:25 Uhr rückten acht Feuerwehren, zwei Rettungswägen und mehrere Polizeistreifen in Atzenhof an. Der Grund war ein Einfamilienhaus, das in Brand geraten war, wie die Polizeiinspektion Nabburg berichtet. Der gemauerte Anbau des Hauses stand dabei aus bisher noch unbekannter Ursache in Vollbrand. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl des Einfamilienhauses über, sodass es aufgrund von Glutnestern komplett abgedeckt werden musste.

Die vierköpfige Familie, die das Haus bewohnt, konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, sodass niemand verletzt wurde. Der Brandschaden bewegt sich nach ersten Schätzungen zufolge im unteren bis mittleren sechsstelligen Bereich.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

(vl)