Weiden: Bürgerforum zum SuedOstLink

Bei den Planungen der Gleichstromtrasse SuedOstLink geht es weiter voran. Das Planfeststellungsverfahren läuft und im Rahmen dessen können sich die betroffenen Bürger in den sogenannten Bürgerforen mit einbringen. Bis Ende Januar wird es noch eine Reihe von Bürgerforen geben. Laut Markus Lieberknecht von TenneT soll für die Bürger die verträglichste Lösung gesucht werden. Innerhalb des festgelegten 1-Kilometer-Korridors gebe es noch Veränderungsmöglichkeiten.

Jetzt soll also der genaue Trassenverlauf für das Erdkabel ermittelt werden – wenn möglich im Einklang mit den Bürgern, heißt es bei TenneT. Die Schneise während der Bauarbeiten werde etwa 40 bis 45 Meter breit sein. Bei der Fertigstellung reduziert sich die Trassenbreite allerdings auf rund 15 Meter.

Am morgigen Mittwoch wird das Bürgerforum von TenneT in der Grundschule in Püchersreuth abgehalten. Am Donnerstag ist das Bürgerforum dann in der Landgraf-Ulrich-Halle in Pfreimd und am Montag kommender Woche im Hotel Seenario in Tirschenreuth.

Bis Ende 2025 / Anfang 2026 soll der SuedOstLink fertiggestellt sein – so zumindest die jetzigen Planungen. (tb)

Weitere Informationen:

In Weiden liegt nun die Entscheidung über den Verlauf des Trassenkorridors für den SuedOstLink (Abschnitt C Raum Hof – Raum Schwandorf) aus. Hier dazu die Informationen laut Pressemitteilung der Stadt:

„Die Entscheidung liegt nun gem. § 13 Abs. 2 Netzausbaubeschleunigungsgesetz Übertragungsnetz (NABEG) vom 20.01.2020 bis 02.03.2020 im Neuen Rathaus, Zi. 2.20 während der Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus. Ebenfalls kann die Entscheidung auf der Internetseite der Bundesnetzagentur unter www.netzausbau.de/vorhaben5-c eingesehen werden. Dort sind auch weitergehende Informationen über den weiteren Verfahrensablauf und das anstehende Planfeststellungsverfahren abrufbar“ (Quelle: Pressemitteilung Stadt Weiden)